karin-siska-hundetraining-junge-hunde

Du hast Interesse? Melde dich Gern bei mir.


    Junghunde

    Gelassen durch wilde Zeiten

    Dein Welpe war anhänglich, das Sitz ging schon ganz gut und wenn du ihn gerufen hast, kam er freudig zu dir. Und plötzlich scheint das alles weg zu sein. Dein Jungspund diskutiert und stellt die Ohren auf Durchzug. Willkommen in der Pubertät. 

    Alles, was du gerade erlebst, ist völlig normal. Das Gehirn deines Junghundes ist im Umbau und dafür stellt er vieles in Frage. Was wird fürs Erwachsensein gebraucht? Was war nur als Welpe wichtig und kann weg?

    Jetzt ist es wichtig, Klarheit in den Alltag deines Hundes zu bringen. Ihn daran zu erinnern, welche Regeln aus der Welpenzeit noch gelten. Und ihm die neuen Regeln der Junghundezeit zu erklären. Wie du das machst , zeige ich dir in meinen Junghundekursen.

    Alle drei Kurse bauen aufeinander auf, so dass ich dich vom Beginn der Junghundezeit durch einen Großteil der Pubertät begleiten kann. 

    Im Kurs I lernst du alles, was du wissen musst, um deinen Hund an einer locker durchhängenden Leine zu führen. Dein Hund lernt, dir gern zu folgen.

    Im Kurs II baust du darauf auf, dass dein Hund bereits gelernt hat, an lockerer Leine zu laufen. Nun ist das Ziel, dass dein Hund auch neben dir bleibt, wenn die Leine ab ist. Egal ob ohne oder mit Ablenkung.

    Kurs III widmet sich der Königsdisziplin: dem verbindlichen Rückruf. Nachdem ihr in den ersten beiden Kursen die Basis geschaffen habt, lernst du nun, Forderungen auch auf Distanz durchzusetzen.

    Du kannst direkt nach meiner Welpengruppe weitermachen oder kommst als Quereinsteiger dazu, nach dem wir uns bei einem Einzeltraining kennengelernt haben.

    Hard Facts